DER SCHÖNST GELEGENE SPORTVEREIN IM BERNER OBERLAND !

FC ROTHORN BRIENZ SEIT 1952



HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER WEBSEITE DES FC ROTHORN BRIENZ

NÄCHSTES SPIEL 2. LIGA


NEWS



Nächste Termine

Sa. 30. Juni.18               

BBO-Schülerturnier (Infos unter Grümpelturnier)

Fr/Sa./So. 6.- 8. Juni 18

 Grümpelturnier Erwachsene

Würdige Verabschiedungen

Anlässlich des letzten 2. Liga Spiels der Saison 17/18, wurden mit Bajrami Shpend, Martin Epp und Toni Secchi drei Leistungsträger der 1. Mannschaft verabschiedet.

Bajrami Shpend stiess 2004 zum FC Rothorn und spielte die ersten 7 Jahre in der 3. Liga. Während dieser Zeit war das Team In einige Male nah an einem Aufstieg in die 2. Liga bevor dies dann im Sommer 2011 Tatsache wurde. In weiteren 7 Jahren, spielte er unermüdlich in dieser Liga und war als Leistungsträger und Teamstütze an vielen grossartigen Moment in der 2. Liga Geschichte des FC Rothorn dabei. Nun mit 38 Jahren ist auf seinen eigenen Wunsch die Zeit gekommen, jüngeren Spielern Platz zu mache und mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Natürlich wird er auch Zukunft in Schwanden an den Spielen, dann halt als Zuschauer, an zu treffen sein. Wir bedanken uns für die letzten Jahre und wünschen Shpend für die Zukunft nur das Beste und viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben.

Epp Martin fand im Sommer 2011 den Weg aus dem Haslital zu uns nach Brienz.        Er war der erste und somit ein Pionier für andere Oberhasler, welche dann zeitweise bei uns gespielt haben. Mit seiner offene und positive Art und seiner professionellen Einstellung zum Fussball, wurde er sofort zum Führungsspieler. Als Abwehrchef und Captain (was für einen Meiringer in Brienz eigentlich schon einem Ritterschlag gleichgestellt wird) war er an den Erfolgen in den letzten Jahren massgeblich beteiligt. Nach 7 Jahren 2. Liga bim FC Rothorn hat er sich nun entschieden mit dem Fussball als aktiv Spieler kürzer zu treten und sich mehr den beruflichen und Familiären Themen zu widmen. Wir bedanken uns für die letzten Jahre und wünschen Martin für die Zukunft nur das Beste und viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben. 

Secchi Toni übernahm das Team als Trainer im Sommer 2017. Der Meiringer mit der stattlichen Figur brachte sein fussballerisches Wissen auf Brienz und musste in die grosse Fussstapfen seiner Vorgänger treten. Die vielen Verletzten und für ihn ein neues Team mit jungen Spielern haben ihm die Arbeit nicht erleichtert. Nichts desto trotz konnte er die Mannschaft im Winter stabilisieren und eine fulminante Aufholjagd zum Ligaerhalt, mit 7 Siegen und einem Unentschieden starten. Auf die neue Saison hin wird er nun eine neue Herausforderung an nehmen und sich im Haslital der Mission "Aufstieg in die 2. Liga mit dem SV Meiringen" stellen. Wir bedanken uns für das letzten Jahr und wünschen Toni für die Zukunft nur das Beste und viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben.


Matchbericht letzter Spieltag der Saison 17/18

Zum Abschluss noch einmal Tore, Tore, Tore..............

2. Liga

Unser Fanionteam traf zu Hause zum Saisonabschluss auf den Gegner aus Bern, den FC Breitenrain. Gestärkt von einer fulminanten Rückrunde und vollem Selbstvertrauen ging unser Team ans Werk, die letzten drei Punkte ein zu streichen und dem Heimpublikum ein schöner Abschluss zu schenken. So war es dann auch Bajrami Shpend, welcher das Runde zuerst in das Eckige und unsere Mannschaft in Führung brachte. Kurz darauf gelang den Gästen der Ausgleich zum 1:1. Unbeeindruckt spielte unser Team mutig weiter nach vorne, bis Rakipi Sulejman zwischenzeitlich zur 2:1 Führung traf. Dass der Trainer von Breitenrain ein gutes Näschen für die Auswechslung hat, bewies er indem sein eingewechselter Spieler kurz darauf der 2:2 Ausgleichstreffer erzielte. Unsere Jungs wollten den Sieg mehr als die Stadtberner und machten weiterhin Druck nach vorne, bis schliesslich in der 92. Minute wieder Bajrami Shpend das Leder über die Linie drückte und sich somit selbst,  mit einem Doppelpack zum Karrieren Ende, krönte. Dank diesem Sieg im letzten Spiel, ergattert sich unsere Mannschaft in der Rückrunde sagenhafte 22 Punkte, beendet die Saison auf dem 8. Tabellenrang und nimmt die 8. Saison in Folge in der Liga regional in Angriff. Bravo Jungs !!

4. Liga

Bereits am Samstag traf unsere 2. Mannschaft auf den Gegner aus Wattenwil. Leider erging es unseren Jungs bei ihrem letzten Auftritt der laufenden Saison auf heimischen Rasen nicht besonders gut. Zur Pause war man dem Gegner aus Wattenwil noch ebenbürtig und es hiess 2:2. Nach der Pause ging es mit dem Tore schiessen munter weiter und unserer Jungs trafen zwischenzeitlich zum 4:4 Ausgleich. Irgendwie war zum Saisonabschluss aber die Konzentration nicht mehr bei jedem gleichermassen vorhanden und die lange Saison machte sich auch kräftemässig bemerkbar, worauf dem Gegner noch drei weitere Tore zugestanden werden musste und unser Team schlussendlich mit 4:7 verlor. Obwohl unser Team vor allem zum Schluss der laufenden Saison immer mehr mit Spielermangel zu kämpfen hatte und deshalb auch jüngere Spieler einsetzen mussten, beendet sie die Meisterschaft ebenfalls auf dem guten 8. Rang. Bravo Jungs !!

D-Junioren

Ebenfalls am Samstag, mussten unsere Jungs und Mädels zu Hause gegen den momentan Gruppenersten auflaufen. Wie in der 4. Liga hiess der Gegner auch dort, FC Wattenwil. Mit einem weiteren Sieg, hätten sich die Gäste zum diesjährigen Meister krönen können. Dementsprechend hart aber fair ging man dann auch zur Sache. Angetrieben vom letzten Wochenende, wollte unser junges Team unbedingt wieder Siegen. Durch den Trainer gut eingestellt, spielte die Mannschaft mutig nach vorne und ging auch bald mit 1:0 in Führung wobei dem Gegner umgehend den Ausgleich gelang und es nach dem ersten Drittel 1:1 hiess. Frisch gestärkt übernahmen die Spieler des FC Rothorn wieder das Diktat und entschieden das 2. Drittel mit 2 weiteren Toren mit 3:1 für sich. Die Gäste aus Wattenwil versuchten noch einmal mit aller Kraft die bevorstehende Niederlage und den damit verbundenen Verlust der Meisterschaft ab zu wenden wobei ihnen noch der Anschlusstreffer gelang. Unsere Mannschaft brachte das Spiel schlussendlich mit Cleverness über die Zeit, ging mit 3:2 als Sieger hervor und unterstrich ihre zuletzt gute Form zum Saisonabschluss. Bravo !!

E-Junioren

Motiviert reisten unsere Jungs für ihr Fussballabenteuer am Samstag an den unteren Thunersee zum FC Heimberg. Leider war der Gegner ein paar Nummern zu gross und unserem Team wurde eine bittere Lehrstunde erteilt. Trotz aller Bemühungen und Aufopferung bis zum Schluss, schickten die Gäste unsere Mannen mit 1:13 nach Hause. Nichts desto trotz kann die Mannschaft stolz auf ihre gesamte Saisonleistung sein und in der nächsten Saison auf Gegner zu treffen, welche in der richtigen Stärkeklasse gemeldet sind. Bravo für euren Einsatz Jungs !!

Dies war sie nun, die Saison 17/18. Es war für alle Mannschaften, Funktionäre, und Vorstandsmitglieder eine intensive, spannende, emotionale, leidenschaftliche, umkämpfte und gefühlsvolle Saison. Schlicht und einfach, es ist die schönste Nebensache der Welt, Fussball............Der gesamte Vorstand des FC Rothorn verabschiedet sich zur wohlverdienten Sommerpause und wünscht allen Akteuren, Sponsoren, Ehrenmitgliedern, Donatoren und Fussballfreunden des FC Rothorn, einen schönen Sommer, spannende WM-Spiele, gute Erholung, viel Gesundheit und freuen uns wenn es im August wieder heisst, Herzlich Willkommen bei uns auf der Lamm..... und Hopp Rothoren !

 

Bericht Jungfrauzeitung

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/165019/ 

 


Wir bedanken Uns bei: