DER AM SCHÖNSTEN GELEGENE SPORTVEREIN IM BERNER OBERLAND !

FC ROTHORN BRIENZ SEIT 1952




HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER WEBSEITE DES FC ROTHORN BRIENZ

NÄCHSTES SPIEL 2.LIGA


 

News: 

Heute ist Match Tag !!


Englische Woche auf der Lamm für die C-Junioren. Unsere Jungs und Mädels treffen an diesem wichtigen Fussballabend im Derby auf das Team aus Interlaken. Nach den beiden verlorenen Heimspielen gegen Gstaad und Steffisburg, gilt es endlich wieder auf die Siegerstrasse zurück zu finden und drei Punkte gut zu schreiben. Kommt und unterstützt unser Team ab 1915h auf der Lamm!! Hopp Rothoren........ 

Kein Erfolg gegen Steffisburg 

- Jun. C. Im gestrigen Nachtragsspiel der C-Junioren gegen den FC Steffisburg fanden unsere Jungs und Mädels keinen Weg, das Spiel nach ihren Wünschen zu gestalten. Die Gäste gingen daher schon nach wenigen Minuten durch einen schönen Weitschuss mit 0:1 in Führung und auch in der restlichen Zeit der ersten Spielhälfte waren Torchancen unseres Teams Mangelware. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass die Steffisburger zur Halbzeit bereits mit 0:3 führten. Leider ging das Spiel in der zweiten Halbzeit so weiter und unsere Mannschaft wirkte während der ganzen Zeit kraftlos und unkonzentriert was sich leider mit zwei weiteren Toren in einem 0:5 Rückstand niederlegte. Kurz vor Schluss gelang noch der Anschlusstreffer zum 1:5 was jedoch lediglich der Kosmetik diente. Schade, mit Steffisburg kam ein Gegner nach Schwanden, welcher auf Augenhöhe mit unserem Team war und bestimmt mehr drin gelegen wäre. Nun ist das Team gut beraten, die beiden Niederlagen schnellstens zu vergessen und am kommenden Mittwoch um 1915h im Derby auf der Lamm gegen den FC Interlaken, die Freude am Fussballspielen mit Leidenschaft, Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und dem Willen zum Sieg wieder zu erlangen und dabei auf die Siegerstrasse zurück zu finden! Hopp Rothoren……….  

Ernst Roland als neuer Platz Speaker für die Heimspiele des FC Rothorn !

Herzlich Wilkommen beim FC Rothorn !

Am gestrigen Cup Spiel durfte der FC Rothorn seinen neuen Platz Speaker vorstellen. Ernst Roland kommt aus Schwanden und ist durch die aktiven  Teilnahmen seiner Kinder bei den Junioren, stark mit dem FC Rothorn verbunden. Wir sind froh, dass wir mit Roland eine Fussballbegeisterte, kompetente und redegewandte Persönlichkeit finden konnten, welcher die neue Stimme an den Heimspielen des FC Rothorn verkörpert.

 

2. Liga Berner Cup und Junioren Tag auf der Lamm

- 2. Liga. Mit dem FC Nidau, kam aus dem Seeland ein auf dem Papier vermeidlich schwächerer Gegner auf die Lamm. Doch wie so oft, schrieb auch diesmal der Cup seine eigene Geschichte und so waren es dann die Gäste, welche am Anfang mehr vom Spiel hatten. Die Seeländer konnten in der 24. Minute die Unsicherheit unserer Mannschaft ausnutzen und den Ball zum ersten Mal mit einem flachen Schuss in die lange Ecke im Tor zum 0:1 platzieren. Mit dem weiteren Spielverlauf fand auch unser Team besser ins Spiel und so war es Sungur Müslüm, welcher in der 42. Minute mittels Penalty zum 1:1 Ausgleich traf. In der zweiten Spielhälfte versuchten sich zu Beginn beide Mannschaften in bester Cup Manier im Mittelfeld zu neutralisieren. Nach einer vergebenen Grosschance unsererseits, war es wiederum der FC Nidau, welcher in der 89. Minute das Führungstor zum 1:2 erzielte und ihrerseits vom Cup Sieg träumte. Unbeeindruckt vom Treffer, gelang Abegglen Patrick in der 90. Minute postwendend der Ausgleichstreffer zum 2:2. An diesem Spielstand änderte sich bis zum Schluss der regulären Spielzeit nichts mehr. Da es im Berner Cup nach den offiziellen 90 Minuten keine Verlängerung gibt, traten daraufhin die Mannschaften direkt zum Penalty schiessen an. So waren es die Seeländer welche zuerst antraten und den ersten Penalty in der unteren Ecke platzierten. Nachdem Amman Andi seinerseits den Ball Souverän in die Maschen setzte, Michel Chrigel im Tor den zweiten Schuss des Nidauers mirakulös parierte und danach die Penaltys von Sungur Müslüm, Abegglen Patrick und Sulejman Rakipi den Weg ins gegnerischen Torhüters fanden, stand der Sieger mit einem Torverhältnis von 6:4 für unser Team fest! Somit geht die Cup-Reise des FC Rothorn im Jahr 2018/2019 weiter und wir sind gespannt, wer in der 5. Runde im Berner Cup der nächste Gegner des FC Rothorn wird. Bravo! Hopp Rothoren.....  

-  Jun. C. Mit Sarina Gstaad a kam dieses Wochenende die erste Mannschaft der Saanen Länder nach Brienz, um die Schmach ihrer Clubkollegen vom letzten Wochenende vergessen zu machen. Obwohl man wusste, dass dieser Gegner (1. Tabellenplatz in der Gruppe) ein anderes Kaliber war, gingen unsere Jungs und Mädels zu unkonzentriert in die Partie. Nach dem ersten Abtasten waren es dann die Gstaader, welche zunehmend mehr vom Spiel hatten und das Führungstor zum 0:1 erzielten. Die Chancen auf unserer Seite blieben leider weiterhin eher spärlich aus und so waren es vor der Pause noch einmal die Gäste, welche auf 0:2 erhöhten. Auch nach dem Tee fand unser Team nicht ins Spiel und so erzielten die Gäste drei weitere Tore zum verdienten Endstand von 0:5. Bereits am Montag und Mittwoch geht es zu Hause für die C-Junioren in einer englischen Woche weiter mit den Spielen gegen den FC Steffisburg B und im Derby gegen den FC Interlaken b. Mit dem nötigen Einsatz und Wille kann man in diesen Spielen wieder die Punkte behalten. Hopp Rothoren…… 

-  Jun. D. Bei schönstem Wetter durften die Jungs im Heimspiel gegen den Gast aus Frutigen antreten. Nachdem man am vergangenen Wochenende knapp an einen Sieg vorbei schrammte, wollte das Team diesmal unbedingt mit einem Sieg ins Wochenende gehen. So wurde das Vorhaben umgehend in Tore umgesetzt, sich wahrlich in einen Rausch gespielt und einen ungefährdeten 7:3 Erfolg verbucht. Damit hat sich die Mannschaft eindrücklich zurückgemeldet und wieder auf die Siegesstrasse gefunden. Bravo! Hopp Rothoren…… 

- Jun. E. Die jüngsten Akteure des vergangenen Heimspiel Wochenendes durften gegen den FC Hünibach antreten. Nach dem verlorenen Derby gegen den SV Meiringen vom letzten Wochenende, war die Mannschaft auf Wiedergutmachung eingestellt. Dementsprechend ging die Mannschaft ins Spiel und führten nach dem ersten Drittel mit 2:1. Im Mitteldrittel drehten die Gäste das Spiel und entschieden dies mit 3:4 für sich. Im letzten Abschnitt wollten beide Mannschaften unbedingt den Sieg für sich verbuchen, was einen offensiveren Spielverlauf und somit mehr Tore ergab. Schlussendlich gewannen die Hünibacher in einem spannenden Spiel mit 6:7 und heimsten die Punkte für sich ein. Unser Team ist jeweils nah am Sieg gewesen. Mit dem nötigen Glück kann sie die restlichen Spiele noch für sich verbuchen. Hopp Rothoren……… 

 

                         Impression des Sponsorenlaufes 2018


Erfolgreiches Nachtragspiel der 5. Liga vom 12.09.18

- 5. Liga. Im gestrigen Derby gegen den FC Interlaken, konnte sich unsere 3. Mannschaft einmal mehr hervorragend in Szene setzen. Mit dem klaren Willen das Derby zu ihren Gunsten zu gestalten, erzielte Bajrami Sphend die 1:0 Führung, welche vor der Pause mittel Penalty durch Kida Flurim ausgebaut wurde. Auch nach der Pause war unser Team stärker und so konnte das Team durch Ferretti Ciro die Führung ausbauen und das 3:0 erzielen. In der 85. Minute gelang den Gästen der Anschlusstreffer zum 3:1. Das Aufbäumen war jedoch von kurzer Dauer und so erzielte erneut Kida Flurim ein Tor zum 4:1 Endstand. Mit diesem Sieg geht die die Bergfahrt der Mannschaft in Richtung Tabellenspitze weiter. Sie liegt nun mit nur drei Punkten Rückstand,  auf dem zwischenzeitlichen 3. Tabellenrang. Bravo! Im nächsten Spiel trifft die 5. Liga am 21.09.18, auswärts auf den Tabellen zweiten, den FC Frutigen. Hopp Rothoren.......

Mutationen an der HV bekannt gegeben

An der 66. Hauptversammlung des FC Rothorn, wurde unser Vize Präsident Thomas Heiniger, unter grossem Applaus einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Heiniger Thomas ist seit seiner Kindheit, angefangen bei den Junioren, über die 5. und 3. Liga Mannschaften bis hin zum Aufstieg in die 2. Liga regional, beim FC Rothorn dabei. Seit 3 Jahren ist er in verschiedenen Ämtern des Vorstandes tätig. Er übernahm, nach Ausscheiden des vorherigen Präsidenten, im Frühling das Präsidium ad Interim. In dieser Zeit hat er sich als würdiger Vertreter erwiesen um das Amt als Präsident zu bekleiden. Wir gratulieren Thomas zu seiner Wahl und wünschen ihm viel Glück und Zufriedenheit bei seiner neuen Aufgabe. 

Zudem gab es zwei weitere Mutationen im Verein. Nach 8 Jahren als Juniorenobmann beim FC Rothorn verlässt uns Will Thomas aus beruflichen Gründen. Als sein Nachfolger wurde an der gestrigen HV, Schmidhauser Luca, gewählt.

Ebenfalls sein Amt abgeben wird unser Sportchef, Di Franco Claudio. Nach 10 Jahren in diesem Amt, wird er auf eigenen Wunsch im Verein eine neue Aufgabe übernehmen. Wir sind froh, dass wir Claudio in unseren Reihen behalten können und sind sicher, dass er mit seinem grossen Vereinswissen eine Bereicherung als Sekretär ist. Die Aufgabe des Sportchefs übernimmt nach der Wahl, Rakipi Sulejman. Er wird neu unterstütz vom TK Sekretär, Stähli Carol. 

Wir bedanken uns bei Claudio Di Frano und Will Thomas für ihre wertvolle Arbeit in den letzten Jahren und wünschen ihnen bei ihren neuen Herausforderungen viel Glück und Zufriedenheit.  

Herzlich Willkommen beim FC Rothorn !

Isufi Fatlind

Amman Andreas

Danylo Igor

 

Nachdem Secchi Toni den FC Rothorn nach Meisterschaftsschluss in Richtung Meiringen verlassen hatte, wurde unserem langjährigen Assistenztrainer, Lehmann Christian, das Vertrauen als neuer Head Coach des Fanionteam`s geschenkt. Der gebürtige Meiringer ist bereits seit 7 Jahren beim FC Rothorn und hat in dieser Zeit unter verschiedenen Coaches als Assistent das Fussball einmal eins  gelernt, kennt die Mannschaft sowie den Verein gut und ist für die kommende Saison für den Vorstand die glückliche Wahl. Die Erfahrung welche er im Spitzensport als erfolgreicher Trainer der Gehörlosen Skirennfahrer sammeln konnte, hilft ihm nun dabei die Mannschaft so einzustellen, dass sie auf den Punkt ihre Leistung abrufen kann. Unterstützt wird er durch den Spiezer, Isufi Fatlind. Durch seine jahrelange Tätigkeit als Spieler im Raum Bern ist auch er kein Nobody. Mit seinem Wissen, der Erfahrung und seinem technischen Verständnis welche er unter anderem in der 1. Liga sammeln konnte, ist er die perfekte Ergänzung für das Team. Wir Wünschen den beiden Trainern bei ihrer neuen Herausforderung viel Glück und alles Gute.

Mit Amman Andreas kehrt ein Brienzer aus Meiringen zurück in die Heimat. Andi ist beim FC Rothorn gross geworden und verstärkt unser Team in der Neuen Saison mit seinen ultraschnellen Flügelläufen und dem Drang zum Tor.

Der dritte im Bunde, Igor Danylo, kommt aus dem Haslital und hat sein fussballerisches Handwerk in Polen erlernt. Als Verteidiger wird er nach dem Rücktritt von Epp Martin versuchen Stabilität in die Defensive zu bringen.

Wir heissen die neuen Akteure bei der FC Rothorn Familie herzlich willkommen und wünschen ihnen viel Glück für die kommenden Spiele.





Wir bedanken Uns bei: