DER AM SCHÖNSTEN GELEGENE SPORTVEREIN IM BERNER OBERLAND !

FC ROTHORN BRIENZ SEIT 1952



 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER WEBSEITE DES FC ROTHORN BRIENZ

NÄCHSTES SPIEL 2.LIGA

News: 

So muss ein Derby sein…….

 - 5. Liga. Die Mannschaft von Ferretti / Fasano reiste gestern für ihr Spiel ans obere Ende des Haslitals um gegen den SV Meiringen ihr Derbyspiel aus zu tragen. Beide Mannschaften wollten das prestigeträchtige Spiel natürlich für sich entscheiden und so legte unser Team in der 10. Min. den Baustein mit dem ersten Tor, erzielt durch Kida Flurim zum 0:1. Selbstbewusst durch die frühe Führung, ging dann für einen Moment die Konzentration verloren, was die Meiringer gnadenlos ausnutzten und ihrerseits das Spiel durch zwei Tore, in der 15. und 20. Min. zum 2:1 drehten. Wie es sich im Derby gehört, wollte unser Team den Rückstand nicht auf sich sitzen lassen und so war es in der 30. Min. Seljimi Blenar und in der 43. Min. noch einmal Kida Flurim, welche das Spiel mit dem 2:2 und 2:3 wiederum drehten und die Führung unseres Teams sicherstellten. Da die Meiringer wohl nicht mit einem Rückstand in die Pause gehen wollten, warfen sie noch einmal alles nach vorne und so gelang ihnen tatsächlich in der 45. Minute wiederum den Ausgleich zum Pausenstand von 3:3. Nach dem Pausentee war es wiederum unsere Mannschaft welche loslegte wie die Feuerwehr und in der 48. Min. durch Seljimi Blenar die Führung zum 3:4 erzielten. Danach bemerkten wohl beide Mannschaften, dass sie ihrem Abwehrverhalten mehr Beachtung schenken mussten, weshalb sich das nervöse Spiel ein bisschen beruhigte. So sah es dann auch lange danach aus, dass unsere Jungs aufgrund der Tabellensituation die Favoritenrolle behaupten und den Sieg für sich verbuchen könnten, bis in der 86. Minute ein Meiringer etwas gegen die drohende Niederlage hatte und tatsächlich noch der Ausgleich zum 4:4 Schlussresultat erzielte. Somit trennten sich beide Mannschaften mit einem Punkt, wobei die Meiringer mit diesem sicher zufriedener sein können als unsere Elf…

Punkte unnötig abgegeben.......

- 2. Liga. Der Gegner unseres Fanion Teams kam diesmal vom unteren Teil des Brienzersees. Der FC Interlaken konnte trotz guten Spielen bislang keine Punkte ergattern und steht abgeschlagen auf dem letzten Tabellenrang. Mit dem Ziel ein frühes Tor zu erzielen um den Gegner nicht stark werden zu lassen, kreierte unser Team bereits nach 4 Spielminuten eine Riesenchance wobei der Ball den Weg ins Tor leider nicht fand. Nach dieser Aktion verstärkte der FC Interlaken sein defensives Verhalten, wodurch für unsere Jungs ein gepflegter Spielaufbau immer schwieriger wurde. So hiess es dank beidseitig guter Abwehrarbeit nach 45 Minuten immer noch 0:0, was eher weniger nach dem Gusto des Trainergespanns Lehmann / Isufi war. Nach der Pause liess unser Team es dann zu, dass die Gäste immer näher den Weg zu unserem Tor fand. Schlussendlich konnten die Interlakner von der tief stehenden Sonne profitieren und durch ein Missverständnis in unserer Abwehr in der 54. Minute das Führungstor zum 0:1 erzielten. Durch das Tor machten die Interlakner in der Defensive die Räume noch enger und es brauchte beinahe schon brachiale Gewalt, als in der 79. Minute von Bergen Kevin durch einen Nachschuss den 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Dies war dann zugleich auch die letzte nennenswerte Aktion beider Mannschaften und das Unentschieden amtlich. Mit diesem Schlussresultat verbleit unser Team weiterhin auf dem guten 3. Tabellenrang und die Gäste dürfen sich über den ersten geschenkten Punkt freuen. Am nächsten Samstag trifft unser Team auswärts auf die Gastgeber der AS Italiana. Beide Teams trennen lediglich 2 Punkte, wobei unsere Mannschaft unbedingt den dritten Platz verteidigen will. Hopp Rothoren.......

Bericht Jungfrau Zeitung https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/168500/

Wieder nichts......

- 4.Liga. Auch unsere zweite Mannschaft trat im Derby gegen den FC Interlaken an. Guten Mutes endlich zu Punkten, spielte man nach vorne und kreierte in der Anfangsphase eine gute Tormöglichkeit, welche leider nicht verwertet wurde. So kam es wie oft in den letzten Spielen, dass die Gäste 1:0 in Führung gingen. Und wieder kam die Reaktion unseres Teams in der 20. Minute in Form des Ausgleichs, welcher durch Selimi Blenar 1:1 erzielt wurde. Danach gingen die Interlakner wieder in Führung und so hiess es zur Pause 1:2. Auch nach der Pause brachte unser Team den Ball vorerst nicht ins Tor, wobei bei den Gästen beinahe jeder Schuss ein Treffer war. So nutzte der in der 80. Minute durch Zobrist Sven verwandelte Penalty nichts mehr an der erneuten Niederlage zum Schlussresultat von 2:5. Durch dieses Resultat steht man weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Da zwischen dem 9. und dem 12. Rang jedoch nur 6 Punkte fehlen und man mit einem Sieg bereits über dem Strich wäre, stecken wir den Kopf nicht in denSand , bleiben mutig und konzentrieren uns auf die weiteren Spiele. Die nächste Chance gibt es wieder am kommenden Samstag auswärts gegen den FC Steffisburg. Hopp Rothoren....

Wer hat noch nicht, wer will nochmal......

- Jun B. Die gemischte Mannschaft welche aus Spielern des FC Rothorn und dem SV Meiningen besteht, empfingen wie ihre Vorgänger, ebenfalls den FC Dürrenast auf der Lamm. Gleich zu Beginn hatte das Team die erste grosse Chance um das Spiel in die gewünschte Richtung zu lenken. Es waren aber die Gäste, welche plötzlich durch Tore mit einer 0:2 Führung da standen und das Spiel diktierten. Unbeirrt vom Rückstand, spielte die Mannschaft von Imdorf Werner weiter offensiv auf das gegnerische Tor und wurde innert fünf Minuten durch drei Treffer mit der 3:2 Führung belohnt. Nun waren es die Gegner welche zwischenzeitlich nichts mehr auf die Reihe bekamen und so erhöhte das Heimteam um zwei weitere Tore, auf 5:2. Leider liess man sich danach ob der hohen Führung ein bisschen zum zurücklehnen verleiten und schon gelangen den Gästen wieder der Anschluss zum 5:4. Doch des ganzen nicht genug, wollten beide Teams unbedingt den Sieg und so erhöhte die Heimmannschaft der Torreigen weiter zu ihren Gunsten zum 5:6 Zwischenstand. Nach der Teepause kamen die Gäste mit mehr Elan aufs Spielfeld und nahmen sofort das Zepter in die Hand. Sie bezwangen unseren noch Torhüter drei weitere Male, so dass man am Schluss trotz Anschlusstreffer, einen 7:8 Niederlage einstecken musste........

Schlussendlich klar durchgesetzt…….

-  Jun D. Die Brienzer empfingen zu Hause bei strahlendem Herbstwetter den FC Dürrenast. Im ersten Drittel kamen die Gäste besser ins Spiel und trafen schon bald zur 0:1 Führung. Mit diesem knappen Rückstand, ging es dann zum ersten Mal Tee fassen. Das Mittlere Drittel war dann ein Auf und Ab und so konnten unsere Jungs und Mädels das Spiel drehen und ihrerseits mit einer knappen Führung von 5:4, den nächsten schluck Tee geniessen. Motiviert vom vorherigen Spiel, drehte das Team von Trainerduo Zwahlen St. / Zwahlen K. im dritten Drittel noch einmal richtig auf und entschieden das Spiel schlussendlich klar mit 7:4 zu ihren Gunsten! Am nächsten Samstag steht mit dem FC Interlaken im Derby, ein weiterer Brocken auf dem Programm. Nichts desto trotz will man natürlich auch gegen dieses Team eine gute Falle machen und gewinnen. Hopp Rothoren……

Agenda 2019



Ernst Roland als neuer Platz Speaker für die Heimspiele des FC Rothorn !

Herzlich Wilkommen beim FC Rothorn !

Am gestrigen Cup Spiel durfte der FC Rothorn seinen neuen Platz Speaker vorstellen. Ernst Roland kommt aus Schwanden und ist durch die aktiven  Teilnahmen seiner Kinder bei den Junioren, stark mit dem FC Rothorn verbunden. Wir sind froh, dass wir mit Roland eine Fussballbegeisterte, kompetente und redegewandte Persönlichkeit finden konnten, welcher die neue Stimme an den Heimspielen des FC Rothorn verkörpert.

 

 

                         Impression des Sponsorenlaufes 2018

 

 

Wir bedanken Uns bei allen Sponsoren:


                                         

01635